Mallorca Urlaub Tipps

Spontan ein Urlaub einmal „zwischendurch“ oder sollte es eine Pauschalreise Lastminute Reise sein?

Ganz egal – Mallorca bietet sich für beide Urlaubspläne an. Viele verschiedene Veranstalter haben Mallorca in ihrem Programm und so kann man täglich und sogar mehrmals täglich eine Flugverbindung zu der Insel im Mittelmeer finden. Ein Lastminute Vergleich unter den Reiseveranstaltern hilft dabei, das günstigste Angebot heraus zu filtern.
Nur etwa 2 Flugstunden von Deutschland entfernt und man befindet sich unter südlicher Sonne, umgeben von mediterraner Gelassenheit und inmitten einer bezaubernden Landschaft..Welcher Urlaub darf es denn sein? Wer einmal so richtig abfeiern möchte, den zieht es unweigerlich in die Partyszene nach Arenal, die Playa de Palma, nach Cala Ratjada ode nach Paguera.
Neben diesen Partyzentren bietet aber auch die Inselhauptstadt Palma ein breites Angebot an abendlichem Vergnügungsprogramm.

Man täte der Insel aber Unrecht, wollte man sie nur auf Party bis zum Abwinken reduzieren. Ein Urlaub auf Mallorca ist so reich an Facetten wie ihre Strände und das Inselinnere. An der gesamten Westküste zieht sich die Bergkette der Sierra Tramuntana entlang. Steile Felswände stürzen ins Meer hinab und steile Serpentinen öffnen immer wieder einen neuen, atemberaubenden Blick auf den 1400 Meter hohen Puig Major und das tiefblau schimmernde Wasser des Mittelmeeres. Zwischen zerklüfteten, schroffen Felslandschaften und sanfteren Hängen verstecken sich urige, alte Bergdörfer. Z.B. Valldemosa, wo Frédéric Chopin einen Winter zusammen mit George Sand in dem Kartäuserkloster, der Kartause von Valldemosa verlebte, um seine Tuberkulose auszukurieren.

Allenthalben empfangen die typischen, kleinen, mallorquinischen Windmühlen den Urlauber. Zwischen Korkeichen und Pinien verbergen sich stolze Herrenhäuser und verwunschene Fincas. Helle Steinmauern begrenzen die Straßen und Wege, die zu den Anwesen führen und sich zwischen Feldern mit Olivenbäumchen und Orangen- und Mandelbäumen hindurch winden.
An der Küste herrscht überwiegend lebhafter Badebetrieb an den langen Stränden in der Bucht von Alcudia oder Cala Millor. Dazwischen schneiden sich die Wasser des Mittelmeeres wie ein Fjord den Weg in die Insel hinein und bildet ganz romantische Buchten wie in Cala d`Or.

An der Küste wechselt die moderne Zeit und die Architektur des Massentourismus mit exklusiven Yachthäfen und dann wieder mit der Ursprünglichkeit der malerischen Fischerdörfer.
Sportlich aktiv oder relaxt am Strand – alles ist möglich. Ganz besonders die Freunde des Radsports haben die Insel für sich erobert. Auf den anspruchsvollen Strecken durch das Gebirge trainieren regelmäßig Profiradteams, während die Hobbyradler unterschiedliche Strecken zur Verfügung haben mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen.

Wer es hingegen gemächlicher liebt, der fährt mit der nostalgischen „Siemensbahn“ von Palma aus durch die Berge, zahlreiche Tunnel und an Steilhängen entlang nach Soller an der Westküste. Oder er macht einen Besuch in den Höhlen von Porto Cristo. Eine gut inszenierte Beleuchtung setzt die imposanten Stalagmiten und Stalaktiten in ein mystisches Licht. Eine Bootsfahrt über den größten unterirdischen See der Welt begleiten kleine Fackeln und gedämpfte klassische Musikklänge.
Es lohnt sich, einen Lastminute Preisvergleich anzustellen und diese Perle im Mittelmeer zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*